Das Offroad-Abenteuer in der Sandgrube Ninive

Da, wo die Straße endet, fängt beim  SZ OFFROAD TAG im Sand- & Kieswerk Ruppersdorf der Spaß erst richtig an.

Hier können Sie sich und Ihr Fahrzeug einmal abseits vom Asphalt austesten, denn es geht um Geschicklichkeit zwischen Buckelpiste, Wiese, Sand und Schotter -  Sie werden sehen, nach rund 2 Stunden haben Sie jeden Untergrund im Griff.

In dem überschaubaren, rund 10-Hektar großen Gelände der Sandgrube befinden sich Steigungen und Gefälle-Strecken, Sand-, Matsch- und Wasser - Durchfahrten. Die idealen Voraussetzungen also für einen galaktischen Offroad-Test. Konkret werden dafür Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden präpariert - leichte und anspruchsvollere. Keine Angst, Fahrzeug und Fahrer werden dabei niemals überfordert, sondern behutsam an die jeweilige Herausforderung herangeführt. Beim Überwinden verschiedenster  Hindernisse  wie Sand, matschigem Untergrund, bis hin zu Steigungen und Schrägfahrten sind am SZ-Offroadtag Instrukteure und Spezialisten der jeweiligen Autohäuser anwesend, die Ihnen zahlreiche Tipps und Tricks vermitteln. Sie wissen übrigens auch, dass Geländebrummer nicht gleich Geländebrummer ist. 

 www.foto-glaubitz.de

Und wie läuft das nun ab?

 

Um mit Ihrem eigenen Fahrzeug starten zu können, erhalten Sie nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung und dem Zahlungseingang Ihrer Startgebühr einen Zeitplan mit Startzeit.

 

Nach einer kurzen Einweisung durch unsere Instrukteure können Sie dann starten und die gekennzeichneten Strecken im Gelände der Sandgrube erfahren. 

 

ACHTUNG:

Im gesamten Gelände gilt wieder Einbahnstraßenprinzip!

Motorräder dürfen aus Sicherheitsgründen nicht starten.

 

Das 4x4 Abenteuer in Ruppersdorf 

 

Beim vierten SZ-Offroadtag können die Besucher wieder eine Runde mit Gefährten drehen, die früher bei der NVA ihren Dienst getan haben.

Es werden auch dieses Jahr wieder Panzer durch die Sand- und Kiesgrube Ruppersdorf gesteuert – und dabei auch Gäste mit auf Tour genommen. Um ausreichend Platz und vor allem auch die Sicherheit aller zu gewährleisten, wird wieder eine separate Strecke extra für die Panzerfahrten ausgewiesen. Darüber hinaus sind wieder Autohäuser aus der Region präsent, die ebenfalls Probefahrten mit ihren Modellen anbieten. 

Die kulinarische Betreuung übernimmt auch in diesem Jahr wieder der Verein "TREFF Ninive e.V.".

 

 

 

www.foto-glaubitz.de

 

Weitere Infos:

 

email:      

anfrage@sz-offroadtag.de

 

 

 

 

 

 

SZ - Treffpunkt Zittau

Neustadt 18 | 02763 Zittau

Mo.-Fr.  10 - 17 Uhr

 

 

 

 

SZ - Redaktion Löbau

Neumarkt 8 | 02708 Löbau

Mo.-Fr.  9 - 17 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Redaktions - und Verlagsgesellschaft Neiße mbH Neustadt 18 | 02763 Zittau

E-Mail